Angebrannten Topf einfach wieder reinigen

Einmal nicht aufgepasst, und schon ist es passiert - etwas im Topf ist angebrannt. Dann ist der Ärger über die Verunreinigung meist groß und man fragt sich, wie man die Topf wieder im neuen Glanz erstrahlen lassen kann. Im Internet findet man viele Workarounds, um den Topf zu säubern. Leider funktionieren nicht alle Methoden.

Wir präsentieren euch eine Vorgehensweise, die garantiert klappt, wenn ihr euch an die Anweisungen haltet.

So funktioniert es!

Um die unschöne schwarze angebrannte Kruste aus einem Topf effizient und effektiv zu entfernen, ohne den Topf zu beschädigen, bedarf es etwas Geduld, Wasser und Spülmittel. 
Ihr geht also wie folgt vor, um die verbrannte Kruste zu entfernen:
  1. Topf mit einem Schwamm grob vorreinigen
  2. Topf zu einem Viertel mit Wasser füllen
  3. Einen guten Schuss Spülmittel hinzugeben
  4. Wasser aufkochen lassen (es schäumt)
  5. Topf über Nacht stehen lassen und Spülmittel einwirken lassen
  6. Angebrannte Kruste mit Schwamm einfach entfernen
Dies klingt recht einfach, und das ist es zum Glück auch. Wir zeigen euch nun Schritt für Schritt, wie es geht.

Topf vorreinigen

Zuerst wird der Topf vorgereinigt. Das bedeutet, dass man mit einem Schwamm grobe Reste entfernt und den Topf dann trocknet.

Topf mit Wasser und Spülmittel füllen

Nun wird der Topf zu einem Viertel mit Wasser gefüllt. Dazu kommt ein guter Schuss Spülmittel. Alles gut verrühren.

Wasser aufkochen

Dann den Topf auf den Herd stellen und bei maximaler Hitze das Wasser aufkochen, sodass es kocht. Durch das Blubbern des Wassers schäumt das Spülmittel. Ein paar Minuten kochen lassen und dann abkühlen lassen.
Jetzt braucht ihr viel Geduld und müsst den Topf für gut 9 Stunden stehen lassen, damit das Spülmittel einwirkt.

Brandkruste entfernen

Nach dem Warten kann das Wasser entfernt werden. Die angebrannte Kruste sollte nun mit einem Schwamm zu entfernen sein. Der Topf erstrahlt nun wieder im neuen Glanz.
veröffentlicht am 16.08.2017 um 08:51:03 Uhr